Historische Schiffsmodelle - Jürgen von Zweydorff
Historische Schiffsmodelle - Jürgen von Zweydorff

Hier finden Sie uns

Historische Schiffsmodelle 

Jürgen von Zweydorff
Hauptstraße 93
74399 Walheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 (0)7143 - 316 08

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Das Yassi-Ada-Küstenfrachtschiff ist 100 Jahre nach der Zeitrechnung als privates Frachtschiff im Rhein und Neckar gefahren.

Die Segel wurden aus fein gegerbten Tierhäuten gefertigt. Es waren die ersten Handelsschiffe, die mittels geschmiedeten, daumenstarken Eisennägeln zusammengefügt wurden. Aus dem gleichen Material wurden die Anker geschmiedet.

Das zugehörige Beiboot diente als Tender-Boot, da das Frachtschiff einen Tiefgang von 1,5 m bis zu 2,0 m hatte.

 

Länge 21,00 m

Breite 5,00 m

Masthöhe 15,00 m

Ladefähigkeit 20 Tonnen = 400 gefüllte Amphoren

Besatzung 5 bis 8 Mann

Maßstab 1 : 50

 

Die Frachtschiffe waren damals mit der „Lex Rhodia“ versichert. Dies war die erste römische Versicherung, die von allen Seemächten anerkannt war. Versichert waren Verlust durch Untergang oder Raub sowie Werte in Gold oder „Tuns“ (= die Anzahl der gefüllten Amphoren). Die Messgrundlage war: 252 Galonen Wein = 2240 Pounds = 1016 Kilogramm.

Die ersten Schiffe dieser Art wurden im römischen Reich um 150 Jahre vor der Zeitrechnung gebaut, bevor sie als Versorgungstransporter in Europa eingesetzt wurden. Man vermutet, dass die Urheber der Konstruktionen Phönizier waren, zur Zeit um ca. 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung.

 

 

Hinweis: Dieses Schiff ist im Museum Römerhaus in Walheim zu besichtigen.

Bauzeichnung

Baubeginn

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Historische Schiffsmodelle - Jürgen von Zweydorff