Historische Schiffsmodelle - Jürgen von Zweydorff
Historische Schiffsmodelle - Jürgen von Zweydorff

Hier finden Sie uns

Historische Schiffsmodelle 

Jürgen von Zweydorff
Hauptstraße 93
74399 Walheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 (0)7143 - 316 08

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Rickmer Rickmers

 

Vollmast-Schiff (Viermaster)

Werft: Reederei R. C. Rickmers, Geestmünde/Bremerhafen

 

Die Reederei baute das damalige Schiff zu Beginn 1896 als Vollmast-Schiff (Viermaster). Bei der Ausreise nach Ostasien hatte sie meist Kohle gebunkert und brachte auf ihrer Heimreise Reis und den damals hochbegehrten Bambus mit.

 

1905, auf der Rückfahrt von Asien, entstanden nach einem schweren Orkan Schäden an der Takelage. Aus diesem Grund musste das Schiff als Dreimastbark umgetakelt werden. Außerdem wurden Back- und Poopdeck umgebaut. Durch diese Abänderung erhielt die Rickmer Rickmers einen geschmeidigen Sprung und ein sehr elegantes Aussehen.

Dieser Nachbau zeigt den Umbau zum Dreimaster im Jahr 1905.

 

1912 wude die Rickmers nach Hamburg verkauft und fuhr ausschließlich in der Salpeterfahrt nach Südamerika.

1916, als Portugal in den Krieg gegen Deutschland eintrat, befand sich das Schiff im protugiesischen Jafen Horta auf den Azoren. Hier wurde sie von Portugal beschlagnahmt.

1924 erfolgte der portugiesische Umbau zum Schulschiff der dortigen Kriegsmarine. Sie wurde umgetauft und erhielt den Namen "SAGRES I".

 

Baujahr                    1896

Gesamtlänge         93 m

Breite                       12,20 m

Ladefähigkeit         1980 BRT (Brutto-Register-Tonnen)

Segelfläche            3500 qm

 

Besatzung              12 Offiziere, 22 Unteroffiziere, 140 Mannschaften, 200 Kadetten

 

Maßstab                  1 : 100

 

1931 wurden zwei Diesel-Hilfsmotoren eingebaut. Die SAGRES I fuhr aktiv als Marine-Ausbildungsschiff bis zum Jahr 1962.

1983 gelang es dem Verein "Windjammer für Hamburg", die abgetakelte Bark im Tausch gegen einen kleinen Segler zu erwerben. Nach jahrelanger Restaurierung liegt die Rickmer Rickmers jetzt im Hamburger Hafen als Museums- und Restaurationsschiff.

 

Planung und Bauzeit      11 Monate

 

Aufnahmen vom Baubeginn

Der Nachbau erfolgte ohne Bauplan, nur anhand einer Bildvorlage.

Einige Detailaufnahmen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Historische Schiffsmodelle - Jürgen von Zweydorff